By Peter 24. September 2020 In Allgemein

Homepage für den Fußballverein: Das ist wichtig

Sportvereine, Kulturvereine, Musikvereine und und und – fast alle haben eines gemeinsam: Internetauftritte, die an die 90er Jahre erinnern. Irgendwann mal angelegt, fühlt sich nach Jahren der Routine so wirklich niemand mehr für die Pflege der Homepage verantwortlich.

Was macht eine moderne Seite aus?

Dankbarerweise ist der aktuelle Zeitgeist von Minimalismus und Einfachheit geprägt. Mit aufwendigen, bunten verspielten Seiten beeindrucken wir heute niemanden mehr. Der Nutzer möchte schnell seine Informationen finden und hofft auf eine klare Menüführung ohne viele Unterseiten.

Eine Website ist nur so hilfreich, wie ihre Inhalte

Aktualität ist so wichtig. Deswegen steht und fällt die Bedeutung einer Homepage oft mit der Pflege der Inhalte und Beiträge. Wie sind beispielsweise die Mannschaften aufgestellt und wann sind Trainingszeiten? Das sind Fragen, auf die unsere Besucher antworten suchen.

Homepage des FV Vaalserquartier, die wir im Frühling 2020 erstellt haben.

Konkret auf Fußballvereine bezogen

Uns war es wichtig, dass die Homepage nach der Programmierung auch einfach von Vereinsinternen gepflegt werden kann. Deswegen entschieden wir uns für das Content Management System WordPress.

Da wir volle Kontrolle über die Darstellung wünschten, lehnten wir das Einbinden von Widgets von FuPa.de ab und entschieden uns für das Plugin SportsPress. Dieses kostenpflichtige Plugin ermöglicht das Anlegen vieler Mannschaften inklusive Spieler, Trainer und Vereinsfunktionären.

Der Nachteil von SportsPress

Allerdings fehlt die Schnittstelle zu FuPa.de oder anderen Ergebnisdatenbanken. Das bedeutet, dass jedes Ergebnis manuell eingegeben werden muss. Die komplette Kontrolle hat also auch ihre Nachteile.

Wir lösten das Problem so, dass wir lediglich bei den Herrenmannschaften mit SportsPress arbeiteten und bei den unzähligen Jugendmannschaften einen Kompromiss mit einer Lösung von fußball.de arbeiteten.

Leave a reply